Pusteblume für Wünsche

"Wunsch"-Denken

agile selbstorganisation fokus erhöhen

 

Ziel dieser Übung ist es, mögliche Probleme, Herausforderungen, Ziele und Wünsche zu identifizieren, die dann kreativ gelöst werden könnten. Das heißt, Wunschdenken unterstützt dabei, vor dem Eintauchen in ein Thema, überhaupt erst mögliche Themen zu finden.

Dies kann zum Beispiel in strategischen Situationen in Unternehmen relevant sein, wenn Du Dir überlegst, welche neuen Ideen, Produkte oder Dienstleistungen Du entwickeln und welche Kundengruppen Du in Zukunft noch erschließen könntest.

Im Privaten könnte Wunschdenken zum Einsatz kommen, um zum Beispiel zu überlegen, was ich im nächsten Jahr noch oder anders tun möchte.

So funktioniert es:

Erstelle eine lange Liste von Wünschen, Zielen, Problemen und Herausforderungen.
Beginne jede Aussage mit “Ich wünschte ...”, “Es wäre super, wenn …” oder “Wäre es nicht schön, wenn …”

Um Deinen Gedankenfluss in Gang zu bringen und weitere Ziele zu identifizieren, kannst Du mit den unten stehenden Leitfragen zu unterschiedlichen Themenbereichen arbeiten. Wichtig ist dabei wieder, dass Du jede Antwort mit den drei oben stehenden Formulierungen einleitest. Du musst keinesfalls alle Fragen unten strikt abarbeiten. Die Fragen sollen dazu dienen, Deinen Gedankenfluss zu stimulieren.

Nimm Dir für diese Übung zwischen 30 und 60 Minuten Zeit. Danach hast Du eine Liste an Ideen, die Du für Dich priorisieren, im nächsten Jahr einplanen und umsetzen kannst. Wenn es größere Themen sind, nimm Dir dafür maximal einen Punkt pro Quartal vor.

Persönliche Fragen:

  • Welche Dinge hast Du in letzter Zeit getan, von denen Du wünschtest, dass sie besser funktionierten?
  • Über welche Herausforderungen denkst Du in letzter Zeit nach?
  • Was würdest Du gerne besser können, beherrschen, erreichen?
  • Über welche Personen hast Du in letzter Zeit häufig nachgedacht?
  • Warum haben Dich diese Personen beschäftigt?
  • Wie lauten einige Ziele, die Du gerne erreichen würdest?
  • Überfliege/ überprüfe Dein Leben! Welche Chancen oder Gelegenheiten siehst Du, die Du nutzen könntest.
  • Stell Dir vor, Du hättest die Macht, Dir jeglichen Wunsch in Hinblick auf beliebige Aspekte Deines Lebens zu erfüllen. Wie sehen diese Wünsche für Dein Leben aus?

Beruflich - Gegenwart:

  • Welche jetzt kleinen Probleme könnten zu größeren werden?
  • Was könntest Du noch tun, um die Qualität weiter zu verbessern?
  • Welche Ziele werden Jahr für Jahr verfehlt?
  • Welche Chancen mit bestehenden Kunden existieren, um neue Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln?

Beruflich - Zukunft:

  • Welche Veränderungen, Probleme, Herausforderungen und Chancen für Verbesserung siehst Du in den nächsten ein bis drei Jahren?
  • Was würde Dir helfen, Deinen Job in Zukunft zu vereinfachen?
  • Was werden die größten Herausforderungen Deiner Kunden in den nächsten Jahren sein?
  • Was müsstest Du tun, um Dich und/ oder Dein Unternehmen als Marktführer zu positionieren?