Ideen für neue Angebote/ Produkte finden

angebote entwickeln business strategie ideen für angebote selbstorganisation

 

Brainstorming richtig gemacht! 

Wenn man versucht, für sich selbst Ideen zu finden, hat man oft das klassische Brett vorm Kopf. Man weiß nicht, wie und wo man anfangen soll. Man steht in einem Wald voller Möglichkeiten, sieht aber die einzelnen Bäume nicht. Es fehlt die Objektivität und vor allem der notwendige Abstand!

Ein Weg für das richtige Brainstorming ist, strukturiert schriftlich vorzugehen. Das mag merkwürdig erscheinen, schafft aber oft den notwendigen Abstand und reduziert den Druck, die “richtige” Idee zu finden. Heute möchte ich Dir Brainstorming vorstellen. “Ah, kenne ich!” denkst Du nun sofort. ABER … 

  1. Wie machst Du das für Dich selbst?
  2. Wie beschränkst Du Dich nicht gleich im Denken?
  3. Wie strukturierst Du die Ideen?

Brainstorming

Brainstorming ist eine 1953 von Alex Osborne entwickelte Gruppenmethode. Ziel dieses divergierenden (auseinandertreibenden) Werkzeugs ist es, Lösungen für ein spezifisches Problem zu finden, in dem Ideen angehäuft werden. Sie bietet sich besonders am Anfang einer Ideenfindungsrunde an, um erst einmal all die Ideen abzuschöpfen, die schon an der Oberfläche der Köpfe der Teilnehmer sind. Wie machst Du das nun für Dich selbst ohne Gruppe? 

So funktioniert es:

  1. Schreibe das Ausgangsproblem sichtbar auf, formuliert als “Wie könnte  ich”-Frage. Stelle Dir den Timer auf 10 Minuten (Kürze den Prozess nicht ab).
  2. Starte jetzt und generiere Ideen. Setze Dir eine Ideenquote von mindestens 10 bis 20 Ideen. Wenn Du viele Ideen bekommst und die Quote überschreitest, höre nicht auf, solange der Ideenfluss am Laufen ist bzw. bis mindestens der Timer klingelt.
  3. Schreibe jede Idee auf eine Karte oder einen Post-it Zettel (max. 5 bis 7 Wörter).
  4. Am Ende klebe alle Ideen an die Wand, wo Du sie gut sehen kannst.  
  5. Lese jetzt die Ideen laut vor. 
  6. Kannst Du Themenfelder finden?
  7. Priorisiere die Ideen nach Nutzen, Mehrwert, Schnelligkeit der Umsetzung, Interesse.
  8. Nutze die Produkttreppe LINK, um die Ideen für neue Angebote entsprechend Deiner Produkttreppe einzuordnen.
  9. Stelle Dir die Fragen, die Du hier im VLog-Video der Produkttreppe am Ende findest LINK 

 

Tipps:

  • Führe ein Brainstorming immer schriftlich durch.
  • Schreibe nur eine Idee auf ein Post-It.
  • Sammle die Ideen wirklich unstrukturiert, so wie sie Dir einfallen, versuche nicht, diese während des Brainstormings zu ordnen.
  • Lasse die Post-Its einen längeren Zeitraum an der Wand hängen, damit die Ideen wirken können. Sortiere sie so lange, bis Du wirklich zufrieden bist.