KICKSTART 2023 Bootcamp

Selbstorganisation: Starten bei Blockaden

agile selbstorganisation online business strategie
 

 

Eat that frog mit Käse oder Salami

Wenn wir eine große Aufgabe erledigen müssen, wie z.B. eine Webseite oder ein neues Angebot erstellen, wissen wir oft nicht, wo und wie wir anfangen können. Es erscheint uns so groß und wir finden keinen rechten Zugang bzw. haben Angst, an der falschen Stelle zu starten. Wir fangen an, die Aufgaben vor uns herzuschieben, zweifeln an uns und sind sehr unzufrieden. 

Hier kommt die Salamitaktik ins Spiel, d.h. wir arbeiten uns Scheibe für Scheibe voran. Dazu zerlegt man die Aufgabe in die einzelnen Unteraufgaben, sortiert diese und beginnt dann mit einer. Du arbeitest, solange daran, bis diese fertiggestellt ist. Erinnere dich an dieser Stelle, die Aufgaben mindestens so kleinzumachen, dass du sie an einem Tag bearbeiten und abschließen kannst.

Wir nehmen nun das Beispiel Webseite mit WordPress erstellen und schauen uns an, aus welchen Aufgaben diese bestehen könnte. Wichtig: Jede Aufgabe hat nur einen Arbeitsschritt! Die nachfolgende Liste ist ein erster Vorschlag und ist definitiv nicht vollständig ...

  • Webseiten von Kollegen oder Konkurrent:innen ansehen und sammeln, was gefällt
  • Template auswählen → dauert bei mir oft Tage ;-) 
  • Template hochladen bei Host → Webmaster beauftragen
    • Davor Angebote einholen, am besten gleich bei zwei bis drei Webmastern
    • Evtl. Host für die Webseite auswählen --> ich nutze all-inkl.com! Super Service und stets erreichbar
  • Webseiten-Struktur ausarbeiten
  • Unterseiten festlegen
  • Texte schreiben
    • Angebot X
    • Angebot Y
    • Angebot Z
    • Startseite
    • Über mich
    • Portfolio
    • Impressum → Anbieter auswählen
    • Datenschutz
    • Cookie-Richtlinie
  • Bilder auswählen
  • Terminplanung einbinden
  • Zahlungsfunktion einbinden
    • Paypal Konto einrichten
    • Paypal Button anlegen 
    • Paypal Button in Webseite integrieren
  • Anmelde-Struktur für Veranstaltung aufbauen
  • Feedback einholen 
  • Kunden informieren
  • ...

Es kann sehr wohl sein, dass hier noch diverse Aufgaben dazukommen, da wir erst im Laufe des Arbeitsprozesses merken, was uns sonst noch fehlt. Auch kann es sein, dass Aufgaben auf einmal viel mehr Zeit kosten als erwartet, weil z.B. Paypal seine gesamte Webseite umstrukturiert hat. 

Bei diesem Beispiel kann individuell die logische Reihenfolge festgelegt werden. Ich nutze für solche Projekte immer Post-Its und erarbeite mir damit meine Struktur. Hier findest Du meine Lieblingstools dafür: LINK

Mit der Salamitaktik arbeitest du nun Scheibe für Scheibe ab. Du arbeitest dich Stück für Stück voran. Es motiviert uns, wenn wir eine Aufgabe fertig haben. Durch die ausgeschütteten Endorphine kommen wir in den Arbeitsflow! Durch jeden kleinen Schritt vorwärts, werden wir mit neuer Energie gefüllt, das treibt uns an, motiviert uns und entwickelt unseren inneren Antrieb. So, und nun zum Emmentaler …

 

Die Schweizer-Käse-Methode

Du hast eine große Aufgabe vor dir, wie z.B. die Webseite. Du machst dir wieder eine Grundstruktur der Aufgaben und fängst jetzt innerhalb dieser Struktur irgendwo damit an. Merke: Die Grundstruktur hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit und du kannst sie jederzeit ergänzen. Hier unser Beispiel von der Salamistrategie:

  • Template auswählen → dauert bei mir oft Tage ;-) 
  • Template hochladen bei Host → Webmaster beauftragen
    • Angebot für Webmaster einholen
    • Evtl. Host auswählen
  • Webseiten-Struktur ausarbeiten
  • Unterseiten festlegen
  • Texte schreiben
    • Angebot X
    • Angebot Y
    • Angebot Z
    • Startseite
    • Über mich
    • Portfolio
    • Impressum → Anbieter auswählen
    • Datenschutz
    • Cookie-Richtlinie
  • Bilder auswählen
  • Terminplanung einbinden
  • Zahlungsfunktion einbinden
    • Paypal Konto einrichten
    • Paypal Button anlegen 
    • Paypal Button in Webseite integrieren
  • Anmelde-Struktur für Veranstaltung aufbauen
  • Feedback einholen 
  • Kunden informieren
  • ...

Du legst ein Zeitfenster fest. Sagen wir z.B. 5-15 Minuten für den ersten Happen. Nach dieser Zeit hörst du wieder auf, machst etwas anderes …

Hier gleich ein konkretes Beispiel, wenn es drum geht, die Bilder auszuwählen: Du suchst nun z.B. in Google nach verschiedenen Anbietern von Bildern ...

  • Librestock
  • Photocase
  • Shutterstock

Du schaust auch gleich, was die Fotos kosten und legst dir die Links ab, damit du sie später wieder findest. Die Links kannst du in einem Google Doc, auf Evernote oder in deinem Trello Board ablegen.

Dann arbeitest du an einer anderen Stelle mit der gleichen Zeitvorgabe und hörst dann auch dort wieder auf. 

So probierst du Stelle für Stelle, bohrst an vielen Stellen ein kleines Loch hinein. Dadurch, dass du von den verschiedenen Aufgaben immer wieder einen “kleinen Happen kostest” weißt du, wie die Aufgabe “schmeckt”. Große Aufgaben sind dadurch nicht mehr so abschreckend, sondern werden greifbarer und leichter verdaulich. 

Du kannst auch beide Techniken miteinander mischen. Du startest mit der Schweizer-Käse-Methode und arbeitest dann, wenn du dich damit wohlfühlst, die Aufgaben mit der Salamitaktik ab … 

Beide Herangehensweisen helfen dir, große Aufgaben bearbeitbar zu machen und weniger vor dir herzuschieben! Einfach ausprobieren! 

Findest du die Technik interessant und hilfreich, dann ist mein Online-Training #SmartWorking: Agile Selbstorganisation für dich passend. Es ist eine Tool-Box, die dir hilft, deine Gewohnheiten und Arbeitsstrukturen zu reflektieren, deine Selbstorganisation zu stärken und deine Business-Prioritäten mit maximaler Klarheit festzulegen. LINK

 

vgl. Brian Tracy, “Eat that Frog”

Vernetze Dich mit mir auf Instagram

@DigitaleUnternehmerin

 

 

Jeden Freitag morgen zum Abschluss der Woche!

Bekomme jeden Freitag Tipps & Tricks zu den Themen Work-Life-BALANCE, innovative Online-Business-Strategien, kreative Effizienz, Fokus und Produktivität direkt in Dein Postfach.

Jetzt Anmelden